Begonnene Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Dezember

Februar

Mai

Juli

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Unser Leitbild

Sie möchten gerne wissen, was uns als Volkshochschule auszeichnet? Schauen Sie einmal in unser Leitbild und erfahren Sie mehr über uns:


Identität und Auftrag
Als regionale, aber weltoffene Weiterbildungseinrichtung mit einem reichen Portfolio an vielschichtigen Lernprozessen möchte die VHS Wittlich-Stadt und Land den Menschen die Möglichkeit geben, sich ihren Interessen entsprechend weiterzubilden und sich persönlich zu entfalten. Wir verstehen uns als eine Institution, die allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und des Umlandes offensteht. Unsere soziale Verpflichtung liegt in der Bereitstellung eines umfassenden Bildungsangebotes, welches es den TN ermöglicht, Fähigkeiten und Kenntnisse neu zu erwerben, zu vertiefen, zu erweitern oder auch eine Zertifizierung zu erlangen. Das selbstbestimmte Handeln in allen Lebensbereichen einer digitalisierten Wissensgesellschaft ist eines unserer Kernanliegen, denn besonders die Ermöglichung einer umfassenden Grundbildung liegt uns am Herzen. Zugleich versteht sich unser Angebot somit als zentraler Beitrag zur Erhöhung der Attraktivität der Kleinstadt Wittlich und des ländlichen Raumes der Region.


Werte
Unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion oder sozialer Herkunft ist es unser sozialpolitischer Maßstab, Bildung für alle Bevölkerungsgruppen zu gewährleisten. Unser vorrangiges Ziel ist es dabei, das Angebot finanziell erschwinglich zu halten, aber zugleich das höchstmögliche Qualitätsniveau zu gewährleisten. Wir verstehen Lernen als lebenslanges Lernen und setzen auf eine strukturelle Kontinuität im Bildungsangebot. Als eine kleine, regionale Organisation legen wir außerordentlichen Wert auf den kommunikativen Dialog auf der Basis von Offenheit und Toleranz. Eine bürgernahe Flexibilität ist uns ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit und Kundenorientierung.


Kunden

Als Weiterbildungszentrum, das fest in die regionale Bildungslandschaft integriert ist, sprechen wir vorrangig Menschen der Stadt und des Umlandes an, unabhängig von ihrer sozialen und nationalen Herkunft. Spezifische Angebote für Kinder und Jugendliche, Seniorinnen und Senioren sowie für Menschen mit Migrationshintergrund ergänzen unser Programm. Darüber hinaus verstehen wir uns als Ansprechpartner für Auftraggeber in öffentlicher und privater Hand, für die wir bei Bedarf spezielle Kurse konzeptionieren.

Um die Angebotspalette in einer ländlichen Struktur aufrechterhalten zu können, gibt es zahlreiche verlässliche Partner, die uns in allen Fachbereichen unterstützen und unsere Bemühungen fördern. Dies erfordert eine enge Verzahnung mit den benachbarten Volkshochschulen und Kreisvolkshochschulen sowie Einrichtungen der Stadt Wittlich und des Umlandes, mit denen wir einen kollegialen Austausch pflegen.


Ziele
Hinsichtlich der Konzeptionierung des künftigen Angebots verfolgen wir zwei Strategien: eine inhaltliche und eine organisatorische.

Inhaltlich sehen wir, nicht allein aufgrund der Erfahrungen mit Alphabetisierungskursen, einen starken Akzent in der klassischen Grundbildung. Dieser klassische Bereich der Grundbildung muss in einer digitalisierten Wissensgesellschaft, in der Wissen schnell veraltet und das lebenslange Lernen unabdingbar wird, zudem um den Aspekt der Medienkompetenz ergänzt werden. Nicht nur die Angebote, sondern vor allem das Verständnis von einer umfassenden Grundbildung muss sich immer am Puls der Zeit orientieren.

In organisatorischer Hinsicht stehen eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Fokus, wobei wir bestrebt sind, Bedarfe der Gesellschaft zu erkennen und angemessene Kursstrukturen zu generieren, um die Handlungs-kompetenzen der Interessenten zu fördern. Das Ziel kann in einer ländlichen Region dabei nur lauten, mit hoher Qualität und gutem Kundenservice dafür zu sorgen, dass neben bereits aktivierten TN auch neue Zielgruppen erschlossen und an die Einrichtung gebunden werden können. Unser Leitziel ist die Bereitstellung von kundenorientierten Bildungsangeboten. Dies erreichen wir durch bedarfsorientierte Planung und effizienten Organisations- und Ressourceneinsatz sowie durch fortlaufende Qualitätssicherung.


Fähigkeiten und Leistungen

Die VHS Wittlich-Stadt und Land hält ein stets aktuelles, inhaltlich diversifiziertes und kundenorientiertes Bildungsangebot bereit, dessen Preisgestaltung bewusst niedrigschwellig ist, um dem Gemeinwohl dienen zu können. Langjährige Erfahrungswerte in der Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten, Prüfungen sowie in der Beratung sind unser Markenkern. Dabei orientieren wir uns an den Bedürfnissen des Einzelnen.

So erstellen wir fortlaufend ein vielfältiges Kursprogramm, welches wir in einem jährlichen Programmheft, wöchentlichen Ankündigungen, gezielten Pressemitteilungen und tagesaktuell auf unserer Homepage zugänglich machen. Unser Programmspektrum reicht von breitgefächerten Angeboten im Bereich Deutsch als Zweitsprache und Alphabetisierung, in der beruflichen Bildung mit einem Schwerpunkt im pädagogischen Bereich, im mediendidaktischen und EDV-Bereich, in einem vielfältigen Gesundheitsangebot rund um Bewegung und Ernährung sowie in einem großen Fremdsprachen-Bereich. Vorträge, Theater- und Studienfahrten runden unser Programm ab. Dabei nutzen wir Kooperationen mit Einrichtungen auf lokaler und regionaler Ebene.

Die VHS Wittlich ist zertifiziertes Prüfungszentrum für telc-Sprachprüfungen, Prüfstelle für den Deutschtest für Zuwanderer, den Test „Leben in Deutschland“ sowie den Einbürgerungstest. Darüber hinaus können bei uns die XPert-Computerprüfungen absolviert werden.

Unsere nebenberuflichen KL bieten mit ihrem breiten Spektrum an fachlicher und persönlicher Kompetenz sowie ihrem Engagement die Gewähr dafür, dass unsere Kurse und Veranstaltungen qualifiziert durchgeführt werden. Unsere kundenorientierte und unbürokratische Verwaltung gewährleistet verschiedene Anmeldungs- und Zahlungsmodalitäten sowie einen reibungslosen organisatorischen Ablauf.


Ressourcen

Die Finanzierung unseres Angebots wird sichergestellt durch kommunale Mittel seitens der Stadt Wittlich und der VG Wittlich-Land, Einnahmen aus Teilnahmegebühren sowie Zuweisungen des Landes Rheinland-Pfalz (WBG).

Da wir als Kleinorganisation und kommunale Weiterbildungseinrichtung über keine eigenen Kursräume verfügen, müssen wir bei Bedarf auf andere städtische und öffentliche Räumlichkeiten zurückgreifen. In den Angebotsbereichen Gesundheit, Kultur und Gestalten sowie Sprachen ist dies unerlässlich. Darüber hinaus verfügen wir über angemietete Schulungsräume sowie für die EDV-Kurse einen eigenen Laptop-Wagen.


Definition des Gelungenen Lernens

Die schwierige Frage nach der Definition des „Gelungenen Lernens“ beantworten wir über das Bild vom „Weg als Ziel“. Gelungenes Lernen ist für uns ein übergeordneter Begriff, der nicht auf einen rein Noten-orientierten Prüfungserfolg ausgerichtet ist (ausgeschlossen ist dieser jedoch nicht). Für uns sind die Zufriedenheit der TN und die Freude am Lernen wichtigere Bausteine. Die Motivation zum (mitunter lebenslangen) Weiterlernen sowie die persönliche Entwicklung und Entfaltung des Einzelnen sind entscheidende Faktoren, die unsere Arbeit bedingen. Die Bereitschaft zur Mitgestaltung des Geschehens sowie die Möglichkeit, konstruktive Kritik zu üben, rangieren auf gleicher Ebene. Diese Vorgaben widersprechen nicht der von uns geforderten strukturellen Klarheit zwischen KL und TN über zu erreichende Ziele. Daher können mehrere Faktoren ein Gelungenes Lernen, abhängig vom Kursangebot, nach unserer Definition indizieren: Sei es die erneute Teilnahme an einem Folge- / Fortsetzungsangebot, die Weiterempfehlungen an andere TN, die positive Rückmeldung über eine persönliche Lernzielerreichung oder eine geringe Abbruchquote.