Gut leben mit Fibromyalgie


Fibromyalgie - die unsichtbare Krankheit  
Fibromyalgie ist weit mehr als eine chronische, generalisierte Schmerzerkrankung. Man schätzt das drei bis fünf Prozent der Bevölkerung von Fibromyalgie betroffen ist und dennoch besteht – auch bei Betroffenen – große Unwissenheit und ein immenser Informationsbedarf. Das Leitsymptom der Fibromyalgie  ist der Dauerschmerz. Weitere HauptsymptomKreise wie die Fatigue, die 
Hochsensibilität und die kognitiven Einschränkungen,  belasten das 
Leben von Betroffenen erheblich. Fibromyalgie ist eine schwer nachweisbare, komplexe Erkrankung. Jahrelanges Ärztehopping, sowie 
Unverständnis der Mitmenschen und vieler Ärzte führen oft zu Depressionen, Aufgaben von sozialen Kontakten und beruflichen 
Perspektiven.  
Nach derzeitigem Stand ist Fibromyalgie unheilbar. Der Schmerz gehört zum Leben, er geht nicht mehr weg, er verändert sich lediglich in Stärke und Schmerzort. Die multimodale Therapie konzentriert sich deshalb auf die Einstellung zum Schmerz und die beste Art damit zu leben.  
Im interaktiven Vortrag mit Betroffenen und Interessierten gibt es neben dem Austausch Informationen zum Fibromyalgie-Syndrom; 
Informationen zu Therapieansätzen und zu Wegen und Möglichkeiten, mit Fibromyalgie gut und versöhnt zu leben. 
Zielgruppe: 
Fibromyalgie Betroffene, deren Angehörige und Interessierte 


1 Abend, 08.04.2024
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Mo 08.04.2024 19:00 - 20:30 Uhr Cusanus-Gymnasium (bitte Hintereingang nutzen und Aushang an der Säule beachten), Kurfürstenstraße 14, 54516 Wittlich
Cornelia Bloss
91016.24
10,00 €

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)