Copyright: Hans Guenther Kaufmann

vhs.wissen live - Spezial: Das große Nein: Eigendynamik und Tragik des gesellschaftlichen Protests

Das digitale Wissenschaftsprogramm
In Kooperation mit anderen Volkshochschulen haben wir aus der Reihe vhs.wissen live ein Spezial-Angebot mit Online-Vorträgen zusammengestellt.

Schauen Sie sich die unten stehenden Vorträge kostenfrei und live von zu Hause aus an. Sie benötigen lediglich eine stabile Internetverbindung und ein Endgerät, wie ein Handy, Tablet, Notebook oder Computer.

Schreiben Sie uns bei Interesse eine kurze E-Mail oder nutzen Sie die Anmelde-Funktion auf unserer Website und wir lassen Ihnen die einzelnen Zugangslinks zu den kommenden Vorträgen sowie alle weiteren Informationen zukommen.

Gerne können Sie uns bei Fragen telefonisch unter der 06571-107131 oder -107139 erreichen. Bleiben Sie gesund!

Referent: Prof. Dr. Armin Nassehi

Das große Nein: Eigendynamik und Tragik des gesellschaftlichen Protests
Klimaproteste, Gelbwesten, PEGIDA, Occupy, Hongkong, Arabellion - die Anlässe sind vielfältig, die Inhalte unterschiedlich, und doch ist all diesen Protestbewegungen eines gemein: ihre formale Ähnlichkeit. Protest wird dann wahrscheinlich, wenn Interessen, Geltungsansprüche und Kritik an sich selbst erleben, dass sie sich in den eingefahrenen Routinen einer trägen Gesellschaft nicht durchsetzen können. Einerseits wird Protest damit zum Demokratiegenerator, versucht andererseits aber jener Vetospieler zu sein, den moderne Gesellschaftsstrukturen nicht zulassen. Die Grenzen, an die der Protest hierdurch stößt, initiieren eine merkwürdige Steigerungslogik und münden in einer strukturell tragischen Konstellation: In den Mühlsteinen der Gesellschaft, die es schafft, alle Opposition zu integrieren, verpufft der Protest. Der Herausgeber des Kursbuchs erklärt, wie aus Kritik Protest wird, wie er eingebettet ist in die Kommunikationslogik unserer Zeit, wie sich seine Eigendynamik entfaltet und worin genau die Tragik des Protests besteht.

Der Herausgeber des Kursbuchs und Professor für Soziologie an der LMU München erklärt, wie aus Kritik Protest wird, wie er eingebettet ist in die Kommunikationslogik unserer Zeit, wie sich seine Eigendynamik entfaltet und worin genau die Tragik des Protests besteht.

Eine Veranstaltung aus der Reihe vhs.wissen live SPEZIAL in Kooperation mit der Kursbuch Kulturstiftung.



1 Abend, 14.04.2020
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Verschiedene Referenten, siehe Textbeschreibung
14047.20
live von Zuhause aus
kostenfrei
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Verschiedene Referenten, siehe Textbeschreibung

14041.19 10.09.19
Di, Do, Mo, Mi, Fr
14042.20 28.03.20
Sa, So, Mo, Mi, Do, Di
 
  1. Programm

  2. Unser Leitbild

    Sie möchten gerne wissen, was uns als Volkshochschule auszeichnet? Schauen Sie einmal in unser Leitbild und (...) weiter

     
  3. Geschenkgutschein

    Geschenkgutscheine (wahlweise Geldbetrag oder Kursangebot) erhalten Sie kurzfristig in unserer Geschäftsstelle! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
  4. Kursleiter/innen gesucht

    Für die Durchführung von Italienisch-Sprachkursen in allen Niveaustufen suchen wir Kursleiter. Auch in anderen Bereichen der Weiterbildung freuen wir uns über Ihre Angebote.
    Sollten Sie Interesse (...)
    weiter

     
  5. Allgemeine Hinweise & Kooperationen

    Anmeldevordrucke sind bei der Geschäftsstelle der VHS erhältlich. Sie können sich auch per E-Mail bequem über unsere Homepage anmelden. Bitte melden Sie sich zu allen Kursen bei (...) weiter

     
  6. Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz

  7. Bilderschutz

    Wir weisen darauf hin, dass das Downloaden unserer hier abgebildeten Bilder nicht erlaubt ist!
  1. VHS Wittlich-Stadt und Land e.V.

    Postanschrift: Kurfürstenstr. 1

    Geschäftsstelle: Burgstraße 59
    54516 Wittlich

    Tel.: 06571 107131
    Fax: 06571 107155
    vhs@vg-wittlich-land.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum