Februar

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Meister der Klassik - Peter Tschaikowsky

In der neuen Veranstaltungsreihe der VHS Wittlich werden das Leben und Werk der großen Komponisten des 18. – 20. Jahrhunderts in Form von Vorträgen mit anschließenden Konzerten präsentiert. Im Vortrag, veranschaulicht durch Bilder sowie Audio- und Videobeispiele, wird über den künstlerischen Weg des jeweiligen Komponisten, dem der Abend gewidmet ist, referiert. Der Vortrag dauert ca. 1 Stunde. Nach einer Pause (ca. 15 Minuten) folgt das ca. 50-minütige Konzert, in dem verschiedene Klavierwerke dieses Komponisten aufgeführt werden.

Referent und Solist ist unser Gastdozent Dr. Roman Salyutov – ein junger Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler aus Bergisch Gladbach bei Köln. Er ist mit Konzerten weltweit unterwegs, leitet selbst mehrere Orchester, tritt mit Gastseminaren an verschiedenen Universitäten auf und ist Organisator von Kulturprojekten. Alle Infos zu seiner Person finden SIe unter: www.roman-salyutov.de.

Peter Tschaikowsky (1840-1893):
Mit Tschaikowsky etabliert sich die erste  Generation  professioneller russischer  Komponisten,  die  sich in  der  zweiten  Hälfte  ihre  erste Blütezeit erlebt und von nun an für den  weltweiten  Ruhm  der  russischen Musik sorgt. Es gibt kaum Gattungen,  die  bei  Tschaikowsky keine  Beachtung  fanden:  Sein großartiges und vielfältiges Talent zeigte  sich  gleichermaßen  in  der Bühnenmusik  (Oper  und  Ballett) und  seinen   Instrumentalkompositionen,  kleinen  Klavierminiaturen und grandiosen Sinfonien, geistli-
cher  und  weltlicher  Musik.  In Russland galt Tschaikowsky in erster Linie als Nachfolger Beethovens, der in seinen Sinfonien mit vielen grundlegenden Fragen der menschlichen Existenz befasste.